Immobilienrecht

Immobilien- und Bankenrecht

Darlehensfinanzierte Immobilien

Beinahe 90 Prozent aller Immobilien in Deutschland sind mit einem Bankdarlehen finanziert. Dies gilt für gewerbliche als auch für privat finanzierte Immobilien. Die Gesamtsumme aller Zahlungen des Kunden an die Bank übersteigt dabei den Kaufpreis der Immobilie deutlich. Ein Darlehensverhältnis dauert oft länger als 30 Jahre. Viele Klauseln in bestehenden Darlehensverträgen sind rechtswidrig. Immer wieder finden sich Artikel in Zeitungen und Zeitrschriften oder TV-Sendungen, in denen auch die Verbraucherschutzzentralen auf diesen Umstand hinweisen. Es lohnt sich daher in jedem Fall bestehende Darlehensverträge überprüfen zu lassen und sich einzelne Kostenpositionen eines Darlehensvertrages genauer anzusehen.

Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs in den letzten Jahren hat sich enorm zugunsten der Verbraucher und Darlehensnehmer geändert. Den Banken wurden zahlreiche Verbraucherschutzvorschriften auferlegt. Ältere Darlehensverträge sind in einzelnen Punkten oft nicht gesetzeskonform. Im Ergebnis stehen den Darlehensnehmer teilweise erhebliche Rückzahlungs- und Vertragsanpassungsansprüche gegen ihre Banken zu.


Vorgehen gegen Banken

Werden Banken mit derartigen Sachverhalten konfrontiert, darf man in der Regel nicht allzuviele Zugeständnisse erwarten. Heutzutage kalkulieren viele Banken mit der Hemmschwelle einer Klageeinreichung. Verbraucher scheuen ein Gerichtsverfahren zurecht wegen des allgemeinen Prozess- und Kostenrisikos. Banken sehen sich mittlerweile sovielen Gerichtsverfahren ausgesetzt, dass ein negatives Image wegen eines Prozesses im Prinzip keine Rolle mehr bei der Entscheidungsfindung spielt, ob die Bank einem Kunden entgegen kommt. .


Widerrufsbelehrung

Ein großes Einfallstor für Rechtsanwälte ist stets die Überprüfung der Widerrufsbelehrung. Viele Widerrufsbelehrungen entsprechend nicht den zugegebenermaßen sehr strengen Anforderungen des BGH, sodass die Darlehensverträge komplett und eventuell sogar im Verbund mit finanzierten Verträgen rückabwickelbar sind.


Rechtsanwalt Willers kontaktieren



Wilhelmstr. 25
80801 München

tel 089 1211 05 - 80
fax 089 1211 05 - 85

Kontakt per Email
copyright: Rechtsanwalt Thomas Willers 2013